Ihr Wasserkühlungs und Modding Distributor Ihr Wasserkühlungs und Modding Distributor
Antwort erstellen
Kaufberatung-Wakü: DarkbasePro900; Threadripper 1950x; ASUS ROG Poseidon GTX1080 TI ; Fatal1ty X399 Motherboard ;
Eingetragen am Friday, 29. September 2017, 23:51 Uhr

Hallo Zusammen

Ich baue mir gerade eine neue Grafikworkstation (3D/Video/Audio) zusammen. Da das Rendern von 3D-Projekten teils sehr lange dauern kann und meine Hardware somit ziemlich aufgeheizt wird, möchte ich den Komponenten etwas Abkühlung verschaffen. Leider bin ich absoluter Anfänger, was die Thematik Wakü anbelangt. Installation sollte kein Problem sein, da ich Handwerklich geschickt bin und auf der Elektrobranche eine Lehre absolviert habe.
Ich habe mich auch schon etliche Stunden mit Wasserkühlungen auseinander gesetzt (Web), jedoch fehlt mir die Erfahrung, was ich nun genau benötige.

Am besten fange ich mit der Auflistung meines Systemes an:

Case: be quiet! Dark Base Pro 900
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 850W
Mainboard: ASRock Fatal1ty x399 Professional
CPU: AMD TR4 Threadripper 1950x (16Core) -> TDP 150W
GPU: Asus ROG GTX1080TI Poseidon (Wasser 1/4"+Luftkühlung vorhanden)
RAM: G.Skill Trident Z 3200Mhz (2*16GB)
HDD: 2x 3TB / 2x 1TB / 1x480GB (
SSD: Samsung 850 Pro 500GB

Gerne Würde ich die CPU und die GPU Kühlen. Die GPU hat schon einen 1/4" Anschluss für mögliche Wakü integriert. Für die CPU habe ich ebenfalls bei Caseking.de einen "EK-Supremacy EVO Threadripper Edition" Kühler geordert. (In der Schweiz sind leider nur die Noctua-Luftkühler Lieferbar). Ein Übertakten der Hardware ist aktuell nicht geplant. Aber eventuell packt mich ja irgendwann der Größenwahn

Somit benötige ich noch die Restlichen Teile wie Pumpe, Ausgleichsbehälter,Radiator...usw.
Ich habe gelesen, dass ein Entleerungs-Ventil für die Revision sinnvoll wäre. Dabei habe ich an eine PCI Blende mit Auslässen gedacht, an welche von außen ein Schlauch mit Schnellverschluss angebracht werden kann, und innen zur Sicherheit ein Absperrventil angebracht ist.

Mir ist die Kühlleistung und die Lärmemissionen wichtiger als die Optik. Da ich jedoch ein Sichtfenster im Gehäuse habe, sollten die Komponenten schon wertig erscheinen. Ich kann gut auf die Modding-Faktoren wie LED-Beleuchtung oder Extravagantes Erscheinungsbild verzichten. Die Zuverlässigkeit, Leistung und somit die Lebensdauer der Komponenten ist mir viel wichtiger.

Könnt Ihr mir Empfehlungen für die Wichtigsten Komponenten geben?
Ich denke das Zubehör wie Schlauch oder Verschraubungen bekomme ich hin.
Aber gerade bei den Kombinationen von Radiator/Lüfter oder Ausgleichsbehälter stehe ich an, da ich nicht sicher bin wie ich diese dimensionieren muss, um die Wärme zu bändigen.

Besten Dank für eure Unterstützung

Sascha


Eingetragen am Saturday, 30. September 2017, 10:48 Uhr

Den AGB kannst du getrost nach Optik bzw. verfügbarem Platz aussuchen. Bei einem AGB mit größerem Volumen hat man es allerdings beim Befüllen / Entlüften des Systems leichter.

Beim Radiator würde ich dir zu einem 420mm-Modell raten, den kannst du laut Produktbeschreibung des Dark Base Pro 900 intern ganz gut unterbringen. Beispielsweise also einen Alphacool NexXxoS XT45 420mm . Als Radiatorlüfter wären Noiseblocker BlackSilentPRO oder Corsair Air SP140 eine gute Wahl.

Eingetragen am Sunday, 1. October 2017, 18:02 Uhr

Hallo ConCad

Beste Dank für deine schnelle Antwort...

Ich habe gesehen, dass es bei den Radiatoren verschiedene Bauhöhen gibt. Dein Vorgeschlagenes Produkt weist eine Dicke von 45mm auf. Das selbe Produkt könnte ich auch in einer 30mm dicken Variante haben. Ich nehme an, dass die 45mm Radiatoren eine bessere Wärmeabgabe vorweisen als die 30er (mehr Fläche)?

Was würdest du für eine Pumpe empfehlen? Darf ruhig etwas kosten, wenn die Qualität stimmt.
Ich habe die "Aquastream XT" begutachtet, da es diese gleich optional mit AGB-Kombi gibt (aquainlet XT). Empfehlenswert oder doch besser ein anderes Produkt?

Besten Dank nochmals

Eingetragen am Sunday, 1. October 2017, 23:26 Uhr

Richtig, die 45mm-Version bietet im Vergleich zur dünneren Radiator-Variante eine bessere Kühlleistung. Wenn also der Platz dafür vorhanden ist, würde sich der 45mm-Radi anbieten.

Die Aquastream XT ist als Pumpe eine sehr gute Wahl. Bedenke aber, dass die Pumpe auch noch per Shoggy Sandwich entkoppelt werden sollte.

Eingetragen am Monday, 2. October 2017, 10:47 Uhr

Hallo ConCad

Super Sache. Ich habe mal meinen Warenkorb befüllt. Darf ich den hier einfach mal Posten? Eventuell siehst du ja auf einen Blick noch eine Fehlerhafte Zusammenstellung oä. Ansonsten werde ich dies so bestellen.

Bei den Lüftern habe ich auf die be quiet SilentWings 3 140mm PWM gewechselt.
Lüfter-Daten sowie Onlinetest hat mich überzogen. Zudem sind dies die gleichen, welche ich schon im DarkBase 900 und im Dark Power Netzteil drin habe

Fehlt noch was? Spezielle Kabel oder ähnliches?

Besten Dank für deine Unterstützung. Du hilfst mir wirklich weiter in den Entscheidungen

Hier der Link zum Warenkorb:

http://www.aquatuning.ch/AtsdCartSave/load/key/8da6518002e8882ccfbf93a5e4c9a287

Eingetragen am Monday, 2. October 2017, 12:29 Uhr

Die BeQuiet-Lüfter sind zwar an sich sehr gute Lüfter, allerdings für die Montage auf Radiatoren nicht besonders gut geeignet. Da sie über einen offenen Rahmen verfügen, kann die Luft seitlich entweichen und wird nicht durch den Radi gezwungen. Daher solltest du zu einem Lüfter mit geschlossenem bzw. voll aufliegendem Rahmen greifen, wie beispielsweise einen, den ich bereits oben genannt hatte.

Zur Pumpe: Im Normalfall reicht hier auch die Standard-Version der Aquastream, oder hast du vor, die Zusatzfeatures der Ultimate (u.a. Lüftersteuerung) zu nutzen? Eine tabellarische Übersicht bezüglich der Unterschiede der Aquastream-Versionen findest du in diesem Aquacomputer-PDF.

Wozu sind eigentlich die beiden 10mm G1/4 Steckanschlüsse gedacht? Hierbei handelt es sich nämlich um Anschlüsse für harte PUR-Schläuche, mit Schnellverschlüssen haben die nichst zu tun. Als Schnellverschlüsse für deine geplante PCI-Blende würden sich die QD3 von Koolance anbieten.

Ansonsten sieht der Warenkorb schon recht gut aus. Ich würde allerdings zur Sicherheit lieber 3m Schlauch bestellen, dann ist man auch bei etwas Verschnitt auf der sicheren Seite. Bei der Kühlflüssigkeit hingegen kannst du auch etwas weniger nehmen. Für ein normales System kannst du mit ca. 0,75 bis 1 Liter rechnen.

Eingetragen am Monday, 2. October 2017, 15:31 Uhr


Habe die be quiet Lüfter wieder mit den Black Silent Pro getauscht. Danke für den Hinweis!

Auch wenn ich die Pumpe aktuell nicht ausnutze, ist mir der Preisunterschied zu klein, um auf eine kleinere Version zu setzen. Ein späteres Update würde mich wesentlich mehr kosten. Und warum nicht die Leistungssteuerung gleich darüber realisieren. Danke jedoch für das verlinkte PDF...

Bei den Steckanschlüssen habe ich tatsächlich die falschen erwischt. Ist nicht einfach als Laie den durchblick zu wahren. Auch hier ist ein Dankeschön angebracht.

Nun, was soll ich sagen. Ich habe nun all deine Empfehlungen befolgt und werde das ding einfach Bestellen...
Besten Dank für deine Unterstützung! Du hast mir wirklich weiter geholfen.

Beste Grüsse

Antwort erstellen